QiGong ist geeignet 

  • den Muskeltonus zu verändern und Muskelverspannungen aufzulösen
  • Schmerzen der Skelettmuskulatur zu verändern
  • Bandscheibenvorfall zu behandeln
  • auf das zentrale und periphere Nervensystem (chin. „die überwuchernden Gedanken werden reduziert“) regulierend zu wirken

Depressionen können eine Begleiterkrankung bei Krebspatienten sein. QiGong-Workout ist geeignet diese Folgeerscheinung zu mindern oder zu verhindern.

Die QiGong-Form „Der fliegende Kranich“ beeinflusst bei Multiple Sklerose die multiplen Entzündungsherde und den Schub.

Parkinson-Symptome treten auf, wenn der Dopamin-Gehalt im Körper um 70 bis 80% abgesunken ist. Ohne Dopamin ist die Regulierung der Muskeln im Zusammenspiel von An- und Entspannung nicht möglich. QiGong-Workout erhöht den Dopamin-Gehalt im Körper.