Was ist QiGong?

QiGong-Workout ermöglicht alle physischen, psychischen, neurologischen und immunologischen Vitalfunktionen des Menschen zu regulieren und positiv zu beeinflußen.

Qi ist der chinesische Begriff für „Lebensenergie“. Qi ist die belebende Kraft, die alle Lebewesen durchströmt. Gesundheit impliziert nach Auffassung der chinesischen Lebenswissenschaften, dass das Qi in unserem Körper rein, nicht verschmutzt und trübe ist, ungehindert fließen kann und nicht blockiert wird oder stagniert.

QiGong fußt auf den grundlegenden Prinzipien von Ausgeglichenheit, Entspannung, gesunder Atmung und richtiger Körperhaltung.

QiGong ist „komplementäre Medizin“, da es sich gut mit anderen Heilmethoden kombinieren läßt, denn es ergänzt sie.

Der Daoismus, die ursprüngliche geistige Tradition Chinas, ist pragmatisch und diesseitig; zu seinen Prinzipien gehören Einfachheit (su) und Natürlichkeit (ziran). Die Daoisten, besonders die in den Bergen lebenden Eremiten, praktizierten und entwickelten viele QiGong-Stile für ihre geistige und körperliche Gesundheit.

Für die Entwicklung der QiGong-Techniken und -Schulen waren auch Einflüsse des indischen Yoga und des tibetischen Buddhismus vernatwortlich.

QiGong ist eine Wissenschaft, da es sich hier um Erprobung und Erforschung von Heiltechniken handelt, die durch Versuch jahrhundertelang sorgfältig erforscht worden sind. QiGong ist auch nach westlichen wissenschaftlichen Kriterien getestet worden, und dies hat zu meßbaren, statistisch relevanten und reproduzierbaren Ergebnissen geführt.

QiGong-Praxis führt zu speziellen Heilerfolgen und dies mit einem hohen Zuverlässigkeitsgrad.